Aufnahmekriterien Kinderkrippe

Priorisierung der Aufnahmekriterien für die Kinderkrippe (Mindestalter 12 Monate bis maximal 2 Jahren):

    1. Kinder die in der Gemeinde wohnen
    2. Kinder des Personal
    3. Geschwisterkinder
    4. Kinder von Eltern mit beruflichen und sozialen Besonderheiten
    5. Kinder die im September beginnen
    6. Kinder die fünf Tage gebucht sind
    7. Kinder aus anderen Gemeinde

 

Die Aufnahme in die Kindertagesstätte erfolgt nach Maßgabe der verfügbaren Plätze. Sind nicht genügend Plätze vorhanden, so wird die Auswahl nachfolgenden Dringlichkeitsstufen getroffen.

Ein Krippenplatz wird in der Regel bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres vergeben. Das Kind bleibt im Regelfall bis zum Ende des Kita-Jahres in der Kinderkrippe, wenn es vor dem 31.08. das dritte Lebensjahr vollendet hat.